Reifenwissen
ECE-Prüfzeichen

> Reifenwissen > ECE-Prüfzeichen

ECE-Kennzeichen auf Ihrem Reifen – jetzt wirklich verstehen

Lesedauer: 4 min • Veröffentlicht am 30.01.2020

ECE-Kennzeichen, E-Kennung, ECE-Prüfzeichen, E-Kennzeichen – viele Wörter, die alle das gleiche beschreiben und ein weiteres Element im unübersichtlichen Reifen-Dschungel. Wenn Sie sich schon einmal gefragt haben, was die ganzen Kennungen auf Ihrem Reifen eigentlich bedeuten und dabei auch auf ein kleines ’E’ in einem Kreis gestoßen sind, haben wir hier die Antwort für Sie.

Was hinter dem ECE-Prüfzeichen steckt

ECE-Kennzeichen – E mit Nummer im Kreis

Die Nummer 4 steht für Niederlande – hier hat der Reifen seine Genehmigung erhalten.

"ECE" steht für Economic Commission for Europe – die Institution, die hinter dieser Prüfung steht. Sie finden dieses Kennzeichen auf Reifen und auch auf anderen Komponenten Ihres Fahrzeuges und es besagt, dass die Bauteile die erforderlichen Tests für Ihre Sicherheit bestanden haben. Es handelt sich um ein internationales Abkommen, an dem mittlerweile über 60 Staaten teilnehmen. Kriterien sind sowohl technische als auch sicherheitsrelevante Anforderungen, genauso wie die korrekte Kennzeichnung des Reifens zum Beispiel mit DOT-Nummer, Größe, Last- und Geschwindigkeitsindex. Die Tests in der Regel im jeweiligen Herstellungsland von den zuständigen Institutionen vorgenommen und sind in jedem anderen teilnehmenden Staat gültig. Übrigens, das Abkommen gibt es seit 1958 – die ECE-Kennung hat sich also schon eine ganze Weile gehalten.

Wie erkenne ich die Kennung?

ECE-Kennzeichen auf der Reifenflanke

Wie das Prüfzeichen aussehen soll, ist in der Straßenverkehrs-Zulassung-Ordnung genau geregelt. Es besteht aus einem Kreis, der ein großes oder ein klein geschriebenes ’E’ enthält. Dazu kommt eine Zahl, die für das Land steht, von dem der Reifen die Genehmigung erhalten hat. Das ist häufig das Herstellungsland, muss es aber nicht immer sein. In manchen Fällen kann die Umrandung auch rechteckig und nicht rund sein – das Zeichen ist trotzdem gültig und ist im gleichen Paragraph geregelt. Dazu kommt die Genehmigungsnummer in der Nähe des Kreises und, gegebenenfalls zusätzlich ein ’R’ mit der Nummer der internationalen Vereinbarung oder weiteren Zeichen. Das Zeichen an sich ist aber auch ohne die zusätzlichen Ziffern rechtskräftig.

Die 3 größten Vorteile für Sie

Was genau bringt Ihnen die E-Kennung eigentlich?

  1. Zuerst einmal Schutz für Sie selbst. So können Sie sich sicher sein, das Ihr Reifen den Sicherheitskriterien für den europäischen Markt entspricht und es sich nicht um ein unsicheres „Billigprodukt“ handelt, dass sich auf den Markt eingeschlichen hat.
  2. Räder gehören in Deutschland zu den genehmigungspflichtigen Bauteilen. Wenn die Reifen mit dem ECE-Prüfzeichen versehen und in der eingetragenen Größe sind, benötigen Sie keine Allgemeine Betriebserlaubnis oder ein Teilegutachten, Sie sparen sich Kosten und den Weg zum TÜV.
  3. Durch die internationale Anerkennung bekommen Sie auch keine Schwierigkeiten, wenn Sie mit Ihrem Fahrzeug in einem anderen Land unterwegs sind und in eine Kontrolle geraten.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

28.10.2019
So bestimmen Sie Ihr Reifenalter
Das Reifenalter ist ein hart umstrittenes Thema, erfahren Sie bei uns, wie Sie es selbst bestimmen können und was das Alter für Ihre Reifen bedeutet.

Weiterlesen

29.10.2019
Welche Kennzeichnung brauchen meine Winterreifen wirklich?
Was ist das Alpine-Symbol und was ist mit dem M+S-Symbol? Lernen Sie die neue Gesetzesregelung direkt bei uns kennen und lesen Sie, worauf Sie achten müssen.

Weiterlesen

30.10.2019
M+S-Reifen im Winter – ist das Pflicht?
Wenn man nach wintertauglichen Reifen sucht, kommt man um "M+S-Reifen" nicht herum. Erfahren Sie hier, was es damit auf sich hat und worauf Sie achten müssen.

Weiterlesen

Quellen

ADAC (o.J.): Die Kennzeichnung des Pkw-Reifens. URL: https://www.adac.de/infotestrat/reifen/profil-kauf-und-montage/reifenkennzeichnung-pkw/default.aspx – zuletzt geprüft 24.07.2019.

Kraftfahrt-Bundesamt (o.J.): Genehmigungszeichen. URL: https://www.kba.de/DE/Presse/Archiv/Genehmigungszeichen/genehmigungszeichen_node.html – zuletzt geprüft 24.07.2019.

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) (2012): § 21a Anerkennung von Genehmigungen und Prüfzeichen auf Grund internationaler Vereinbarungen und von Rechtsakten der Europäischen Gemeinschaften. URL: https://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__21a.html– zuletzt geprüft 24.07.2019.

Stellen Sie eine Anfrage für Ihr Produkt

Sie wollen nicht auf den "" verzichten? Kontaktieren Sie uns gerne für eine Einschätzung oder wir finden eine passende Alternative für Sie.

Gültige Eingabe.
Bitten geben Sie einen Name an.
Gültige Eingabe.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Gültige Eingabe.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Gültige Eingabe.
Bitten geben Sie die benötigte Anzahl an.
Gültige Eingabe.
Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht.