Reifenwissen
Alpine-Symbol

Lesedauer: 7 min • Veröffentlicht am 29.10.2019

> Reifenwissen > Alpine-Symbol

Alpine-Symbol – diese Kennzeichnung brauchen Ihre Reifen wirklich für den Winter

Was brauche ich als Autofahrer in der kalten Jahreszeit jetzt eigentlich für Reifen? In letzter Zeit herrscht etwas Unklarheit über die Ansprüche an Winterreifen. Alpine-Symbol, irgendeine Schneeflocke oder doch M+S? Was gilt jetzt eigentlich? Erfahren Sie jetzt bei uns, worauf es bei Ihrer Winterbereifung tatsächlich ankommt.

Alles Wichtige zum Alpine-Symbol

Bergpiktogramm mit Schneeflocke

Welche Kennung muss ein Winterreifen haben? Seit dem 01.01.2018. gilt das Alpine-Symbol als Kriterium für winterliche Bereifung – Grund dafür ist ein höherer Qualitätsgedanke. Reifen, die die Winter-Kennung tragen, haben eine einheitliche Prüfung absolviert und bewiesen, dass ihr Bremsverhalten auf Schnee um mindestens 7 % besser ist, als das eines standardisierten Referenzreifens.

Diese Regelung gilt übrigens nicht nur für Winterreifen, auch die Bereifung für das ganze Jahr muss nun das Piktogramm tragen.

Denn auch hier ist Ihre Sicherheit im Winter relevant. Motorräder sind von der Kennzeichnungspflicht ausgeschlossen – Sie werden in der Regel ohnehin nicht bei winterlicher Witterung gefahren.

Warum reicht das M+S-Kennzeichen nicht mehr?

Seit 2010 gilt in Deutschland das Gesetz, dass Autos bei entsprechender Witterung mit wintertauglicher Bereifung ausgerüstet sein müssen. Hierfür stand die sogenannte M+S-Kennzeichnung (M+S steht für Matsch und Schnee). Das ist allerdings keine geschützte und kontrollierte Bezeichnung. Das bedeutet, dass die Hersteller den Schriftzug theoretisch auf jeden Reifen aufbringen könnten, egal ob er die Anforderungen für den Winter erfüllt oder nicht. Für Ihre Sicherheit hat der Staat daraufhin das Alpine-Symbol eingeführt. Sie werden dem M+S trotzdem weiterhin auf den Reifen begegnen, da die Hersteller für verschiedene Märkte weltweit produzieren und die rechtlichen Bestimmungen in anderen Ländern anders aussehen können.
Für Deutschland gilt das Alpine-Symbol als alleiniges Zeichen. Es gibt allerdings eine Übergangsfrist. Reifen, die vor dem Jahr 2018 produziert wurden (DOT 17 oder niedriger) dürfen noch bis zum 30.09.2024 gefahren werden, wenn Sie die M+S-Kennung tragen. Ihr
Reifenalter können Sie mit einem einfachen Blick auf die Reifenflanke ablesen.

So sieht das Alpine-Symbol aus…

Das Symbol besteht aus einem Berg mit 3 Zacken und einer Schneeflocke in der Mitte. Lassen Sie sich hier nicht verunsichern – manche Reifenhersteller backen auf Ihren Reifen zusätzliche Zeichen auf, bei Winterreifen gerne auch Schneeflocken. Diese dienen aber nur der optischen Aufwertung. Gültig ist alleine das Alpine-Symbol.

Alpine-Symbol auf der Reifenflanke

Übrigens: Ursprünglich kommt das Zeichen aus Amerika und wird deswegen auch „3PMSF“ genannt – das steht für „Three Peak Mountain Snowflake“ (also dreizackiger Berg mit Schneeflocke). Umgangssprachlich wird auch gerne nur von „Schneeflocken-Symbol“ gesprochen. Sie finden das Zeichen auf der Reifenflanke meist in der Nähe der Größe – der Ort ist aber nicht vorgeschrieben.

... und so nicht.

Verlassen Sie sich bei Ihrem Kauf nur auf das Alpine-Symbol. Manche Hersteller backen zusätzlich andere Symbole auf Ihren Reifen – das sind aber rein ästhetische Elemente, die den Reifen optisch etwas aufwerten sollen. Wir stoßen neben Blumen, Vögeln, Herbstlaub und Rentierschlitten auch immer wieder auf Schneeflocken – diese treffen aber keine Aussage über die Tauglichkeit des Reifens für winterliche Witterung.

Entscheidend ist hier alleine das Alpine-Symbol mit der Schneeflocke im dreizackigen Berg.

Schneeflocken-Bild ohne Bedeutung

Das sollten Sie noch wissen

In Deutschland gilt nach wie vor die situative Winterreifen-Pflicht. Das bedeutet, dass Ihr Fahrzeug bei der Fahrt mit wintertauglichen Reifen ausgerüstet sein muss, sobald entsprechende Wetterverhältnisse auftreten. Dazu gehört:

  • Glatteis
  • Schneeglätte
  • Schneematsch
  • Eisglätte
  • Reifglätte

Die Merkregel „Von Oktober bis Ostern“ ist nur ein grober Richtwert – bei uns in Deutschland ist die Winterreifen-Pflicht nicht an eine Monatsvorgabe gebunden.
Sollten Sie bei winterlicher Witterung ohne passende Bereifung erwischt werden, droht Ihnen ein Bußgeld von 60 bis 80 € sowie ein Punkt in Flensburg. Seit 2018 kann übrigens auch der Fahrzeughalter belangt werden.
Darum unser Tipp: Decken Sie sich frühzeitig mit Ihren neuen Winterreifen ein und beachten Sie auch den Frost in den frühen Morgenstunden oder nach Niederschlägen (besonders in den Übergangszeiten). 

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

28.10.2019
So bestimmen Sie Ihr Reifenalter
Das Reifenalter ist ein hart umstrittenes Thema, erfahren Sie bei uns, wie Sie es selbst bestimmen können und was das Alter für Ihre Reifen bedeutet.

Weiterlesen

30.10.2019
M+S-Reifen im Winter – ist das Pflicht?
Wenn man nach wintertauglichen Reifen sucht, kommt man um "M+S-Reifen" nicht herum. Erfahren Sie hier, was es damit auf sich hat und worauf Sie achten müssen.

Weiterlesen

09.12.2019
Winterreifen-Testsieger 2019 direkt kaufen bei ReifenCloud
Dieses Jahr haben wir die Winterreifen-Tests wieder verfolgt und eine Siegercollage zusammengestellt – finden Sie direkt Ihren passenden Winter-Experten.

Weiterlesen

Quellen

ADAC (2017): Winterreifen brauchen „Alpine“-Symbol. URL: https://presse.adac.de/meldungen/adac-ev/technik/winterreifen-brauchen-alpine-symbol.html – zuletzt geprüft 07.08.2019.

Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) (2017): § 36 Bereifung und Laufflächen. URL: http://www.gesetze-im-internet.de/stvzo_2012/__36.html – zuletzt geprüft 07.08.2019.

Stellen Sie eine Anfrage für Ihr Produkt

Sie wollen nicht auf den "" verzichten? Kontaktieren Sie uns gerne für eine Einschätzung oder wir finden eine passende Alternative für Sie.

Gültige Eingabe.
Bitten geben Sie einen Name an.
Gültige Eingabe.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Gültige Eingabe.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Gültige Eingabe.
Bitten geben Sie die benötigte Anzahl an.
Gültige Eingabe.
Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht.