Reifenwissen
All Terrain-Reifen

> Reifenwissen > All Terrain-Reifen

All Terrain-Reifen – der Alleskönner für die Straße und das Gelände

Lesedauer: 6 min • Veröffentlicht am 28.11.2019

Sie fahren auch gerne mal querfeldein? Dann können All Terrain-Reifen für Ihren SUV oder Geländewagen genau das Richtige sein. Hier erfahren Sie alles, was Sie zu den Allround-Profilen wissen müssen.

Das ist der All Terrain-Reifen

All Terrain, also auf Deutsch „jeder Untergrund“ klingt erst einmal mächtig, aber was genau sind All Terrain-Reifen und was macht sie aus?
Dieser Bereifungstyp gehört zu den
Offroadreifen und bildet einen Mittelweg zwischen klassischen Straßenreifen und den derben MT-Profilen, die fast ausschließlich fürs Gelände geeignet sind. Die Nutzung On- und Offroad liegt bei ca. 50:50. All Terrain wird gerne auch mit AT oder A/T abgekürzt.

Ist ein AT-Reifen für mich sinnvoll?

-

Die AT-Pneus zeichnet eine besondere Gummimischung und tiefe Profilrillen sowie große, stabile Profilblöcke aus. Diese Bereifung ist für den Straßenverkehr und für leichtes bis mittelschweres Gelände ausgelegt. Zu dieser Gelände-Art zählt:

  • Schotter
  • Waldwege
  • Ungeteerte Straßen
  • Wiesen
  • Sand
  • Kleinere Furten
  • Flache Schlammschichten
  • Gröberes Gestein

Die Konstruktion eines All Terrain-Reifens ist komplex und die Technik ist weit fortgeschritten, dennoch müssen Sie bei so einem Allrounder mit Abstrichen rechnen. Durch das grobe Profil wird der All Terrain-Reifen auf der Straße etwas lauter sein als ein normales PKW-Profil und der Spritverbrauch und die Abnutzung sind durch die hohe Rollreibung auch höher. Im Gelände dagegen schneidet er deutlich besser ab als ein Straßenreifen – nicht nur in Bezug auf die Performance, sondern auch bei der Effizienz. Wägen Sie also immer sinnvoll ab, ob ein AT-Profil das Richtige für Sie ist.
Bewegen Sie Ihr Fahrzeug regelmäßig (zu ca. 50%) abseits der Straßen? Wenn Sie sich in Ihrer Freizeit gerne auf grobe Untergründe begeben, im Alltag aber keinen Bedarf an Geländereifen haben, kann eventuell auch ein Zweitwagen als Sportgerät mit der entsprechenden Bereifung sinnvoll sein.
Als Arbeitsgerät für Berufsgruppen wie beispielsweise Förster kann ein Fahrzeug mit All Terrain-Reifen Sinn machen.
Wenn Sie sich unsicher sind, können Sie immer Kontakt mit unserem Kundenservice aufnehmen – wir helfen Ihnen gerne weiter.

All Terrain-Reifen im Einsatz

All Terrain-Reifen im Test

Allgemeine Offroad-Reifentests werden auch im deutschen Raum immer häufiger durchgeführt, sie beziehen sich aber oft auf SUV-Reifen für den vorwiegenden Straßengebrauch. Für die Tests im harten Gelände muss man oft auf englischsprachige Zeitschriften zurückgreifen. Auch die Erfahrungsberichte von Offroad-Events wie der Rallye Dakar sind aussagekräftig.

Das Gelände-Fachmagazin SA4x4 hat 2018 in Südafrika 17 verschiedene All Terrain-Reifen getestet – unter anderem auf geteerter Straße, grobem Schotter und Sand. Als knapper Gewinner geht der
General Tire Grabber AT3 hervor und wird vom Magazin als bester Allrounder bezeichnet. Mit kleinem Abstand folgte dann der Goodyear Wrangler AT Adventure und der Continental CrossContact AT.

Bei der Rallye Dakar, einem Motorsportevent im Langstrecken- und Wüstenrallye-Bereich, gewann 2018 bereits zum 14ten Mal ein Fahrzeug, das mit BF Goodrich bereift war. Der All Terrain T/A KDR2+ wurde von mehreren Teams gefahren. Dieses Rennevent wird von den Herstellern auch gerne als „Freiluftlabor“ genutzt – hier zeigen die Reifen im direkten Einsatz, wo die Stärken und Schwächen liegen.

Die Fahrqualität hängt aber auch immer vom Können des Fahrers ab. Besonders beim Fahren im Gelände ist immer relevant, wie viel Luft der Reifen enthält. Der Luftdruck muss entsprechend des Untergrundes angepasst werden und das kann gravierende Auswirkungen auf das Fahrverhalten haben.

Im Winter auf Geländereifen fahren?

Sobald Sie sich auf öffentlichen Straßen bewegen, müssen Sie sich an die StZVO halten. Diese besagt unter anderem, dass Reifen für den Winter, die ab 2018 produziert wurden, mit dem Alpine-Symbol versehen sein müssen. Bei Reifen mit früherem Produktionsdatum genügt noch bis 2024 die M+S-Kennung Nur manche AT-Reifen haben die Winter-Kennung und dürfen so das ganze Jahr über gefahren werden. Wenn Sie ein bestimmtes Profil im Sinn haben, sich aber unsicher sind, ob es auch wintertauglich ist, fragen Sie gerne bei uns nach.

Diese Themen könnten Sie auch interessieren:

28.10.2019
So bestimmen Sie Ihr Reifenalter
Das Reifenalter ist ein hart umstrittenes Thema, erfahren Sie bei uns, wie Sie es selbst bestimmen können und was das Alter für Ihre Reifen bedeutet.

Weiterlesen

29.10.2019
Welche Kennzeichnung brauchen meine Winterreifen wirklich?
Was ist das Alpine-Symbol und was ist mit dem M+S-Symbol? Lernen Sie die neue Gesetzesregelung direkt bei uns kennen und lesen Sie, worauf Sie achten müssen.

Weiterlesen

30.10.2019
M+S-Reifen im Winter – ist das Pflicht?
Wenn man nach wintertauglichen Reifen sucht, kommt man um "M+S-Reifen" nicht herum. Erfahren Sie hier, was es damit auf sich hat und worauf Sie achten müssen.

Weiterlesen

Quellen

AutoBild (2018): Starker Dakar-Sieg für BF Goodrich. URL: https://www.autobild.de/artikel/rallye-dakar-2018-bfgoodrich-13191259.html – zuletzt geprüft 25.11.2019.

Continental (o.J.): Was sind Offroadreifen? URL: https://www.continental-reifen.de/autoreifen/reifenwissen/reifen-grundlagen/offroadreifen – zuletzt geprüft 25.11.2019.

SA4x4 (2018): SA4x4’s giant all-terrain tyre test. URL: https://www.sa4x4.co.za/sa4x4s-giant-all-terrain-tyre-test/– zuletzt geprüft 25.11.2019.

Stellen Sie eine Anfrage für Ihr Produkt

Sie wollen nicht auf den "" verzichten? Kontaktieren Sie uns gerne für eine Einschätzung oder wir finden eine passende Alternative für Sie.

Gültige Eingabe.
Bitten geben Sie einen Name an.
Gültige Eingabe.
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.
Gültige Eingabe.
Bitte geben Sie eine gültige Telefonnummer ein.
Gültige Eingabe.
Bitten geben Sie die benötigte Anzahl an.
Gültige Eingabe.
Bitte hinterlassen Sie uns eine Nachricht.